Der MotoGP Podcast aus Misano

Stell Dir vor, Du wirst für ein und das gleiche Vergehen alle zwei Wochen härter bestraft. Mal eine Startaufstellung weiter nach hinten, dann eine Geldstrafe. Jedes Mal wird es heftiger. Und deine einzige Reaktion ist: Du machst diesen „Fehler“ beim nächsten Mal einfach noch einmal. Klingt bekloppt? Ist es auch. In der Moto3 ist es aber gang und gebe: Die Bummelei in Qualifying.

 

Das ist eins der Themen in unserem MotoGP Podcast aus Misano. Mit ZDF Mann Michael Ohr sprechen wir aber auch darüber, warum man bei Stürzen applaudiert, wie viel Wasser auf einer Strecke stehen muss, bis zu einem Rennabbruch kommt und ob man mit Geld schlicht jeden Vertrag in der MotoGP platt machen kann. Der Motosports24 Podcast aus Misano.


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Silverstone

Zur Hälfte des Rennens drohte der MotoGP GP in Silverstone ein bisschen zum Langweiler zu verkommen. Valentino Rossi fuhr ziemlich entspannt an der Spitze, der Rest des Feldes folgte in kleinem, aber respektvollem Abstand. Doch dann war ziemlich schnell Schluss mit Langeweile. Motorplatzer bei Marc Marquez, Rossi, dem etwas die Puste ausgeht, ein feuriger Teamkollege und ein roter Andrea, der alle immer mehr verblüfft.

 

Das MotoGP Rennen in Silverstone analysieren wir in dieser Ausgabe des Podcast mit dem rasenden Reporter von Eurosport: Jan Stecker. Er ist zuständig für die News und Interviews aus der Boxengasse und vom Grid. Erleben wir 2017 einen neuen Jorge Lorenzo? Sind die Neulinge Takaaki Nakagami und Tom Lüthi für 2018 MotoGP fähig? Und welche Gesprächspartner sind in der Boxengasse eigentlich pflegeleicht und wen muss man mit einem Samthandschuh anfassen?

 

Das alles und noch viel mehr im MotoGP Podcast von Motosports24 aus Silverstone.


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Brünn und Spielberg

From Spielberg und Brünn with love. Unser MotoGP Podcast wird diesmal ganz gefühlvoll. Denn wir kümmern uns um die wahren Probleme. Wer spannt wem die Freundin aus? Und wer wem das Motorrad?

 

Zusammen mit Michael Höller vom Motorsport Magazin analysieren wir in einer Doppelfolge die Rennen in Tschechien und Österreich. Macht Flag-to-Flag wirklich Sinn? Kann irgendjemand in der MotoGP Marc Marquez noch stoppen? Warum zerstört Valentino Rossi Maverick die Vinales alle WM Chancen? Und welche Strategie verfolgt KTM zukünftig in der Moto3?

 

Das alles und noch viel mehr, könnt ihr hören, wenn ihr der König von Deut… Ach nein. Einfach reinklicken, zurücklehnen und genießen. Viel Spaß beim MotoGP Podcast von Motosports24.


0 Kommentare

KTM Sportchef Pit Beirer im MotoGP Interview: „Die Menschen machen den Unterschied“

KTM Sportchef Pit Beirer in der MotoGP 2017
Wir treffen einen prima aufgelegten KTM Sportchef Pit Beirer am Sachsenring. (© www.gp-fever.de, Steve Wobser)

Manchmal gibt es einfach diese Momente oder Begegnungen, die man beeindruckt verlässt. Dieses Treffen gehört zu dieser Kategorie. Ich treffe KTM Sportchef Pit Beirer am Sachsenring 2017 zum Gespräch. Mir begegnet ein Mann voller Leidenschaft und Feuer. Der mit jeder Faser diesen Motorradsport liebt und die Werte seiner Motorräder lebt. Der Warmherzigkeit ausstrahlt und einfach extrem positiv seine Botschaften vermittelt.

 

Seit 2017 fährt KTM in der MotoGP. Noch ist die Lernphase hoch. Aber das Projekt schreitet voran. Über diese Entwicklung sprechen wir mit Beirer. Und über die Selbstzufriedenheit bei Erfolgen, die Kunst, ein gutes Team zusammenzustellen und warum der Motorradsport seine Nummer eins ist.

mehr lesen 0 Kommentare

"Motorradfahren ist in meiner DNA"

Jack Miller 2017 in der MotoGP für das Estrella Galicia 0,0 MarcVDS Team
Langweilig ist anders. Jack Miller zeigt im Interview am Sachsenring ganz neue Seiten. (© www.gp-fever.de, Steve Wobser)

2015 wurde er in eiskaltes Wasser geworfen. Die Vorschusslorbeeren für Jack Miller waren groß, als er als erster Fahrer direkt von der Moto3 in die MotoGP aufstieg. Zweieinhalb Jahre fährt Miller mittlerweile in der Königsklasse des Motorradrennsports. Einen Sieg konnte er einfahren, auf die weiteren ganz großen Ergebnisse muss er aber noch warten. Im Gespräch mit Motosports24 erzählt Miller von seinem steinigen und harten Weg in die MotoGP, auf was es für ihn im Rennsport ankommt und warum er sich auch mit 40 noch vorstellen kann auf einem Motorrad zu sitzen.

mehr lesen 0 Kommentare

The circle of bike

Francesco Bagnaia in der Moto2 2017 für das Sky Racing Team VR46
Einer der Aufsteiger der Moto2 Saison 2017: Francesco Bagnaia im Sky Racing Team VR46. (© www.gp-fever.de, Steve Wobser)

Es gibt diesen schönen Spruch: „Eat, sleep, train, repeat“. Der gar nicht so abwechslungsreiche Tag eines Spitzensportlers. Wer Ergebnisse will, muss vorher ordentlich leiden. Doch ist dieser Alltag wirklich so eintönig? Gibt es nicht doch etwas Abwechslung? Diese Frage haben wir uns auch gestellt. Also dachten wir: Lass uns das doch einfach mal selbst überprüfen. Und so konnten wir einen ganz gewöhnlichen Tag von Francesco Bagnaia miterleben. Na, ein ganz gewöhnlicher Tag war es nicht, sondern ein Tag an der Rennstrecke, der aber in der Vorbereitung schon sehr viel früher beginnt. Der Freitag, an dem die ersten beiden freien Trainings in der Moto2 stattfinden. Bagnaia und das Sky Racing Team haben uns dafür einen exklusiven Einblick gewährt.

mehr lesen 0 Kommentare

Ohne Worte - Mit Marc Marquez

Marc Marquez für Repsol Honda in der MotoGP 2017
Marc Marquez bei unserem Interview ohne Worte am Sachsenring. Was er uns mit dieser Mimik wohl sagen will? (© www.gp-fever.de, Steve Wobser)

Es wird geredet und geredet. Geschrieben und geschrieben. Viel um den heißen Brei gesprochen und doch nichts gesagt. Bei dieser Nummer kommt jedoch keiner so leicht raus. Denn wir führen ein Interview ohne Worte. Nur Gestik und Mimik sind erlaubt – sonst nichts. Was man „nur“ damit sagen kann? Eine ganze Menge. Marc Marquez stellte sich am Sachsenring unseren knallharten Fragen.

mehr lesen 0 Kommentare

Speed Dating - Mit Marc Marquez

Marc Marquez in der MotoGP für Repsol Honda
Treffen mit Marc Marquez zum Speed Dating am Sachsenring 2017. (© www.gp-fever.de, Steve Wobser)

Es ist schon schlimm mit diesen MotoGP Fahrern. Immer sind sie in Eile. Auf der Rennstrecke fahren sie, als ob es um ihr Leben geht. Im Paddock heizen sie mir ihren kleinen Scootern durch die Gegend – von Termin zu Termin. Und sitzen sie endlich mal bei einem für ein Gespräch heißt es: Sorry, aber wenig Zeit. Geht’s bitte auch ein bisschen schneller? Nun gut, wir wollen ja nicht so sein. Aber ein bisschen was erfahren wollen wir trotzdem. Deshalb treffen wir Marc Marquez zum Speed Dating. Die Uhr läuft. In zwei Minuten so viele Fragen wie möglich beantworten. Die Zeit läuft…

mehr lesen 0 Kommentare

Der Einzelkämpfer

Bo Bendsneyder fährt in der Moto3 WM für das Red Bull KTM Ajo Team
Will in der Moto3 in der zweiten Saisonhälfte 2017 voll angreifen: Bo Bendsneyder. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Im Januar 2016 war alles noch ganz neu. Neues Team, neue Rennserie, die ersten Kilometer in der Weltmeisterschaft standen noch an. Bo Bendsneyder stand nach seinem Gewinn des Red Bull Rookies Cup vor einer ganz neuen Erfahrung in seiner Karriere. Nach unserem ersten Kennenlernen sind gut 18 Monate vergangen. Wir wollten daher wissen: Wie geht es Bendsneyder heute? Ist er angekommen in der WM und wohin führt sein zukünftiger Weg. Wir haben den einzigen Niederländer in der Motorrad-Weltmeisterschaft am Sachsenring zum Gespräch getroffen.

mehr lesen 0 Kommentare

„Wenn du keinen Druck hast, wirst du dich nicht entwickeln“

Miguel Oliveira für KTM Ajo 2017 in der Moto2
Miguel Oliveira ist eine der Überraschungen der Moto2 Saison 2017. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Er ist eine der Überraschungen des Moto2 Jahres 2017. Miguel Oliveira. Vier Podestplätze hat er in dieser Saison schon eingefahren, der Weg zum ersten Sieg scheint nicht mehr weit zu sein. Oliveira ist aber nicht nur Motorradrennfahrer, sondern auch Student und Nachwuchscoach. Dazu spricht er sechs Sprachen. Wie er das alles unter einen Hut bekommt, erzählt er im Gespräch mit Motosports24.

mehr lesen 0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Assen und vom Sachsenring 2017

Sommerpause! Während die MotoGP Piloten mit Crew schon ihr Badehandtuch unter den Arm geklemmt haben, wird hier hart weitergearbeitet. Der MotoGP Podcast diesmal mit einer Doppelfolge der Rennen aus Assen und vom Sachsenring.

 

Live vom deutschen Heim Grand Prix analysieren wir mit Michael Höller vom Motorsport Magazin diese beiden letzten Rennen. Wer bekommt vor der Sommerpause ein Sternchen ins Klassenbuch und wer muss nachsitzen. Dazu werfen wir schon die Kristallkugel für 2018 und spekulieren über ein neues German Dream Team für Moto2 und Moto3. Einschalten und gerne auch mit einem kühlen Getränk in der Hand entspannt anhören.


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Barcelona 2017

Das MotoGP Wochenende in Barcelona war heiß. Sehr heiß. Und das gleich aus ganz vielen Gründen. Einmal brannte die Sonne gnadenlose fast 60 Grad auf die Strecke im Rennen der MotoGP. Aber es war gleichzeitig auch ein genauso heißes Rennen. Die Favoriten des Yamaha Werksteams mit Rossi und Vinales straucheln, gleichzeitig gewinnt Andrea Dovizioso auf einer Ducati sein zweites Rennen in Folge.

 

Was waren also die Gründe warum die einen gewonnen und die anderen gestrauchelt sind? Nur die Reifen oder doch viel mehr? Solche Fragen bespricht man am besten mit jemandem, der selbst auf einer Rennmaschine sitzt und die Situation selbst ganz genau kennt. Mit Luca Grünwald analysieren wir dieses Wochenende in Barcelona. 2014 fuhr er selbst noch in der Moto3 WM mit, heute pilotiert er eine Suzuki in der IDM. Sehr spannende Einblicke aus Fahrersicht in unserem Motosports24 Podcast aus Barcelona.


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Mugello 2017

Ein trauriges Wochenende in der MotoGP und trotzdem gleichzeitig eins, was auch sportlich extreme Emotionen hatte. Powered by emotions. So lässt sich das Rennen in Mugello wohl am besten zusammenfassen. Fahrer, Teams und der gesamte Paddock nahmen Abschied von einem der ihren. Nicky Hayden wurde in einer Schweigeminute gedacht. Der MotoGP Weltmeister von 2006 war vor wenigen Tagen bei einem Verkehrsunfall so schwer verletzt worden, dass er seinen Verletzungen erlag.

 

Über diesen Abschied sprechen wir in unserem Podcast mit dem Eurosport Kommentator Johannes Orasche. Außerdem analysieren wir die Rennen und weiteren Geschichten des Wochenendes. Ist Maverick Vinales als Weltmeister für 2017 schon fest gebucht? Hat uns Valentino Rossi in Mugello allen einen Bären aufgebunden? Wer sind bislang Gewinner und Verlierer der Saison? Wo kommt in der Moto2 ein Mattia Pasini her und wer ist das überhaupt? Und wieviel Roulette ist ein Sieg in der Moto3? Das alles und noch viel mehr im MotoGP Podcast aus Mugello.

 


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Le Mans 2017

Was für ein ereignisreiches Wochenende in der MotoGP in Le Mans. Frisch gebügelt und geschminkt präsentierte sich der Belag auf der Traditionsrennstrecke in Frankreich. Doch wer perfektes Umkurven erwartete, wurde enttäuscht. So viele Stürze wie schon lange nicht mehr, teils richtig heftig, wo einem der Atem stockte. Nicht nur im Training flogen die Piloten reihenweise von der Strecke, auch im Rennen wurde es teils richtig dramatisch.

 

Mit dem MotoGP Experten des ZDF, Michael Ohr, analysieren wir dieses Wochenende in Le Mans. Was ist mit Marc Marquez los? Ist Dani Pedrosa jetzt WM Geheimfavorit? Geht Valentino Rossi die Puste aus? Und was war eigentlich in der Moto3 los? Das und noch viel mehr im Motosports24 Podcast.


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Jerez

Wird 2017 doch wieder eine ganz normale MotoGP Saison? Die großen Namen von Honda und Yamaha dominieren bislang die ersten vier Rennen und das restliche Feld muss zusehen.

 

In Jerez begann jetzt die Europa Tournee der MotoGP in diesem Jahr und Honda dominierte in der Königsklasse mit den Plätzen eins und zwei. War es ein langweiliges Rennen? Das ist eine der Fragen, die wir in dieser Ausgabe des Podcast besprechen.

 

Michael Ohr, verantwortlicher Redakteur beim ZDF für die MotoGP ist diesmal unser Gesprächspartner. Mit ihm reden wir über ein Desaster Wochenende von Yamaha und Valentino Rossi, die Auferstehung von Ducati und die Entwicklung von KTM. Außerdem stelle ich die Frage, ob 2017 vielleicht die letzte Saison für Sandro Cortese in der Moto2 werden könnte und was passieren müsste, damit ein MotoGP Rennen auch im ZDF übertragen wird.

0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Austin

War das jetzt schon fast ein bisschen langweilig oder doch ein taktisch kluges Rennen mit sehr punktuellen Überholmanövern? Wem das alles zu technisch klingt, der darf hier gerne zuhören. Mit dem Motorsport Magazin Redakteur Michael Höller analysieren wir das MotoGP Wochenende in Austin. Was macht Valentino Rossi so stark? Wer soll Franco Morbidelli schlagen? Und wie ist die bisherige Saison von Jonas Folger 2017 einzuschätzen? Das und noch mehr jetzt im MotoGP Podcast aus Austin.


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Argentinien

Wilde Stürze, ein neuer Favorit am MotoGP Himmel und noch viel mehr. Das zweite Saisonrennen der MotoGP war voller Überraschungen.

 

Mit dem österreichischen Motorradpiloten Lukas Trautmann sprechen wir über diese zweite Runde 2017 in Südamerika. Was macht es so schwierig mit den Reifen? Wie kann ein Jorge Lorenzo aus seinem Formtief kommen? Welche Strategie empfiehlt er Neulingen, wie sie in der Moto2 fahren und in welcher Rennserie geht er in dieser Saison selbst an den Start?

 

Der Motosports24 Podcast mit Lukas Trautmann.

 


0 Kommentare

Der MotoGP Podcast aus Qatar 2017

Regenchaos in der Wüste. So lässt sich der Auftakt der MotoGP Saison 2017 in ganz kurzen Worten beschreiben. Viel Regen, der zu Absagen und jeder Menge Verzögerungen beim Start in Qatar. Trotzdem wird am Ende alles gut.

 

In der Moto3 erleben die Zuschauer ein – wie so oft – sehr ausgeglichenes Rennen. In der Moto2 sind es die fantastischen Vier, die den Sieg unter sich ausmachen. Und in der MotoGP startet ein neues „Alien“ seine Siegesserie.

 

 

 

Jede Menge Stoff, der analysiert werden kann. Das machen wir in der Podcast Premiere für 2017 mit dem Eurosport Kommentator Johannes Orasche.

 


0 Kommentare

Der Nachfolger

Der deutsche MotoGP Starter für 2017: Jonas Folger.
Der deutsche MotoGP Starter für 2017: Jonas Folger. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Der Eine geht, der Andere kommt. In der MotoGP wird der deutsche Staffelstab übergeben. Fünf Jahre war es Stefan Bradl, der als einziger deutscher Fahrer im Mittelpunkt des hiesigen Interesses stand. Nun ist diese Ära (vorerst) vorbei. Doch statt zwei deutschen Fahrern in der Königsklasse der Motorrad Weltmeisterschaft, bleibt es wie bislang bei nur einem Starter. Ab 2017 ist es jedoch Jonas Folger, der sich in der MotoGP beweisen kann und darf. Sind es große Fußstapfen in die er treten muss oder wird Folger seinen ganz eigenen Weg gehen? Wer ist das überhaupt, der da ab sofort die deutsche Fahne hochhalten wird? Der Mensch und Rennfahrer Jonas Folger. Eine Annäherung.

mehr lesen 0 Kommentare

Die MotoGP Saisonvorschau 2017

Mit Vollgas auf in den Saisonstart der MotoGP 2017.
Mit Vollgas auf in den Saisonstart der MotoGP 2017. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis zum Start der MotoGP Saison 2017. Aufregung und Vorfreude dominieren diese letzten Tage – zumindest bei mir.

 

Zum Start in dieses MotoGP Jahr habe ich mir etwas ganz Besonderes ausgedacht. Ich möchte dir nämlich gerne ein Geschenk machen. Ich habe Wochen zugebracht um diese Idee umzusetzen, jetzt ist es endlich fertig geworden. Das in dieser Form einmalige Heft „MotoGP Saisonvorschau 2017“. 90 Seiten dick, mit einem Portrait aller Fahrer der Motorrad Weltmeisterschaft.

 

Wie Du da drankommen kannst? Ganz einfach. Es gibt zwei Möglichkeiten.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Dynavolt IntactGP Team stellt sich für 2017 vor

Marcel Schrötter und Sandro Cortese stellen sich und ihr IntactGP Team offiziell für 2017 vor.
Marcel Schrötter und Sandro Cortese stellen sich und ihr IntactGP Team offiziell für 2017 vor. (© Markus Kahl)

Das hatte schon Charme. Große Party in einem Fabrikgebäude. Zwischen tausenden von Akkus feierte das einzige deutsche Moto 2 Team Dynavolt IntactGP seine Premiere für 2017. Die ersten Testkilometer sind in diesem Jahr zwar schon absolviert, doch ganz „offiziell“ war das alles noch nicht. Das ist ab sofort anders, denn Team und Fahrer stellten sich nun der Öffentlichkeit vor. Die zwei wichtigsten Neuheiten: Der technische Wechsel von Kalex zu Suter und ein neuer Fahrer. Marcel Schrötter ersetzt Jonas Folger.

mehr lesen 0 Kommentare

Die MotoGP Presseschau vom 12. Dezember 2016

So sah der Start in die Saison 2016 aus. In wenigen Wochen ist Katar erneut Schauplatz für den Beginn in 2017.
So sah der Start in die Saison 2016 aus. In wenigen Wochen ist Katar erneut Schauplatz für den Beginn in 2017. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Während viele von (Online) Shop zu Shop hetzen, schnell noch Weihnachtsplätzchen backen, Geschenke einpacken und Vorbereitungen treffen, verbreitet die MotoGP noch Schlagzeilen. Viele Fahrer sind momentan zu Besuch bei ihren Fanclubs und Sponsoren, manche machen schon jetzt ein paar Tage frei und genießen ihren Urlaub. Wir haben uns auch in dieser Woche wieder hingesetzt und die Magazine und Zeitungen durchstöbert um die interessantesten Schlagzeilen herauszusuchen. Und hier ist sie: Die MotoGP Presseschau von Motosports24.

mehr lesen 0 Kommentare

Die MotoGP Presseschau vom 5. Dezember 2016

Die Nummer kennt man, trotzdem ist alles neu für Maverick Vinales, der 2017 auf einer Yamaha sitzt.
Die Nummer kennt man, trotzdem ist alles neu für Maverick Vinales, der 2017 auf einer Yamaha sitzt. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Die MotoGP Saison 2016 ist schon eine ganze Weile vorbei, trotzdem gehen uns nicht die Themen aus. Denn die Winterzeit ist die Zeit im Jahr, in der Bilanz gezogen wird. Fahrer sprechen über ihr Jahr, nehmen Pokale entgegen und wechseln in die Formel 1. Moment mal, hat der gerade gesagt ein MotoGP Fahrer wechselt in die Formel 1? Nun ja, fix ist es nicht, aber spekuliert wird. Und das ist somit auf jeden Fall ein Fall für die MotoGP Presseschau von Motosports24. Was wann wo über was geschrieben wurde: Wir haben es knackig und kompakt zusammengefasst.

mehr lesen 0 Kommentare

Die MotoGP Presseschau aus Valencia

Die Weltmeister 2016. Brad Binder (Moto3), Marc Marquez (MotoGP) und Johann Zarco (Moto2)
Die Weltmeister 2016. Brad Binder (Moto3), Marc Marquez (MotoGP) und Johann Zarco (Moto2). (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Alles war bereits vor dem letzten Rennen der Saison entschieden. Ein ziemlich langweiliges austrudeln wäre somit nichts Ungewöhnliches gewesen. Doch statt Langeweile wurde noch einmal ein letztes Feuerwerk der Extraklasse gezündet. Sowohl in Moto3, in Moto2 aber auch in der MotoGP gab es Rennsport mit Schlagsahne und Kirsche obendrauf. Ultraspannend, ultraeng, ultraspektakulär. Was die Zeitungen und Magazine über das Rennen in Valencia 2016 zu erzählen haben: Das verrät die Motosports24 Presseschau.

mehr lesen 0 Kommentare

Drei Gründe, warum die Moto3 die beste WM Klasse ist

Die letzte Kurve eines Moto3 Rennens. Sehen wir hier vorne wirklich schon den Sieger? Sicher ist das in dieser Klasse nicht.
Die letzte Kurve eines Moto3 Rennens. Sehen wir hier vorne wirklich schon den Sieger? Sicher ist das in dieser Klasse nicht. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Jeder wartet an einem Rennsonntag auf die Jungs mit den dicken Mopeds. Wie in der Formel 1 ist es auch in der Motorrad Weltmeisterschaft die MotoGP, die die Zuschauer in ihren Bann zieht. Über 250 PS donnern da mit teils 350 km/h über die Piste. Ein echtes Biest, was da gezähmt werden muss. Umso verständlicher ist die Begeisterung dafür. Denn einen solchen Bullen muss man erst einmal reiten und die Kraft auf die Straße bringen. Wie harmlos, schon fast süß erscheint da im Gegensatz die Moto3 mit ihren gerade einmal gut 50 PS. Doch die haben es in sich. Denn die kleinste der drei WM Klassen ist die beste. Drei Gründe, die dafür sprechen.

mehr lesen 1 Kommentare

Die Notizen aus Aragon

Brad Binder für das KTM Ajo Team in der Moto3 in Aragon 2016
It's party time! Brad Binder bejubelt mit seinem Team den Gewinn des WM Titels in der Moto3. (© Red Bull KTM Ajo Moto3 Team)

Langsam aber sicher biegt die MotoGP auf die Zielgerade der Saison 2016 ein. Und wieder sind es die gleichen Namen wie 2015, die im Kampf um die Weltmeisterschaft die entscheidenden Protagonisten sind: Marc Marquez, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo. Einzig und alleine mit dem Unterschied, dass in diesem Jahr die Rollen doch ganz anders verteilt sind. Das war in diesem Rennen in Aragon mehr als deutlich zu spüren und zu sehen. Was uns beim vorletzten Europarennen des Jahres 2016 so aufgefallen ist, das jetzt in der Analyse in den Notizen aus Aragon.

mehr lesen 0 Kommentare

Die neue Macht aus Asien

Auf dem Weg zum kommenden Superstar? Adam Norrodin verlässt 2016 in Barcelona die Box des SIC Racing Team.
Auf dem Weg zum kommenden Superstar? Adam Norrodin verlässt 2016 in Barcelona die Box des SIC Racing Team. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Ist der Typ verrückt oder hat er etwa zu viel getrunken? Wie kann man denn von asiatischer Macht sprechen? Wo fährt den ein Asiate in der MotoGP? Na, wo isser denn? Und wann war denn ein asiatischer Pilot mal Weltmeister? Und? Und? Ja, es stimmt ja. Schauen wir auf das Bild von heute, ist der Satz von asiatischer Macht ein schlechter Witz. Spanische und italienische Fahrer bestimmen das Feld in der MotoGP Weltmeisterschaft. Aber: Das könnte sich schon bald ändern. Denn die Weltmeister von morgen werden heute gemacht. Ein Blick in die Kristallkugel, in der ein Asiate als dominierender MotoGP Fahrer gar nicht mehr so utopisch erscheint.

mehr lesen 1 Kommentare

Die Notizen aus Misano

Dani Pedrosa in der MotoGP 2016 in Misano für Honda
Ein weiterer Stein im Siegermosaik der MotoGP von 2016. Dani Pedrosa gewinnt in Misano. (© Repsol Honda MotoGP Team)

Der Kleinste wird zum größten. Der King und „one and only“ der Fanherzen gibt alles und muss sich doch nur mit dem zweiten Platz begnügen. Die Helden der Vorwoche werden diesmal schon wieder „nur“ zu Statisten. Und ein Fahrer mit Aufwärtstrend macht die Pressekonferenz nach dem Rennen zum besten Unterhaltungsprogramm. Dazu der Premierensieger in seiner italienischen Heimat und ein Fahrer der so dominant ist, dass er bereits fünf Rennen vor dem Saisonende die Meisterschaft so gut wie in der Tasche hat. Ein zuerst unspektakuläres Wochenende schreibt dann doch wieder seine ganz eigenen Geschichten. Unsere Notizen aus Misano.

mehr lesen 2 Kommentare

Das Netz des Schreckens

Jorge Lorenzo in der MotoGP 2016 für Yamaha in Brünn
Immer wieder im Mittelpunkt von Hohn und Spott: Jorge Lorenzo. (© www.gp-photo.de, Ronny Lekl)

Ich bin von Grund auf ein toleranter Mensch. Behaupte ich jetzt einfach mal. Es dauert, bis ich mich wirklich über etwas richtig aufrege. Es ist so ein bisschen wie mit dem berühmten Fass. Man kippt immer noch ein bisschen Wasser rein. Doch irgendwann ist es tatsächlich ein letzter Tropfen, der es zum Überlaufen bringt. Denn es wird an allen Ecken und Enden nur noch gepöbelt. Jetzt pöbele ich zurück. Mit einer Wutschrift.

mehr lesen 3 Kommentare